Tilorien Monastery

Über Tilorien

Im April 2017 entwickelten sich die bescheidenen Anfänge des Klosters Tilorien in den belgischen Ardennen. Der Sangha lebt jetzt unter sehr einfachen Bedingungen in einem Baumhaus und einem Zelt im Garten eines wohlgesonnenen Unterstützers.

Wir hoffen, dass wir ein Klostergebäude bauen können, das Übernachtungsmöglichkeiten für Laienpraktizierende und einen Meditationsraum bieten wird.

In der Zwischenzeit haben Sie verschiedene Möglichkeiten die Nonnen zu unterstützen, und wenn Sie für ein paar Stunden vorbeikommen und uns treffen möchten, sind Sie immer herzlich willkommen. Bitte kontaktieren Sie uns im Voraus über die Website unseres Unterstützervereins, Samita ASBL.

Während der „Vassa 2017“ von Juli an bis zum 6. Oktober befinden wir uns in Klausur. Da wir noch kein Haus haben, werden wir auch über die Wintermonate abwesend sein. Aber wir hoffen, dass wir im Frühling 2018 wieder da sein werden, dass wir dann ein neues Gebäude haben und Besucher empfangen können.

 

„Da ist geboren im Hause der Sakya
der Buddha, der seines gleichen nicht hat,
Der Allüberwinder, der Mārascheucher,
in allen Dingen unbesiegt,
Von allem befreit, ungefesselt,
schaut er alles mit seinem Auge;

Der zur Aufhebung alles Tuns gelangt ist,
erlöst durch Vernichtung aller Daseinssubstrate.
Er, der Erhabene, ist mein Lehrer,
an seiner Lehre hab‘ ich Gefallen.“

— Die Bhikkhunī Sīsupacālā SN 5.8